Kopfzeile

Inhalt

Elternmitwirkung Sekundarschule Embrach


Elternmitwirkung Sekundarschule Embrach

Das Volksschulgesetz § 54/1 sieht vor, dass Schulbehörden, Lehrpersonen und Eltern im Rahmen ihrer Verantwortlichkeiten zusammenarbeiten.
Im September 2010 wurde an der Sekundarschule Embrach die Elternmitwirkung eingeführt.
Die Elternmitwirkung...

  • hat den Zweck, die gegenseitigen Kontakte auf Schulebene im Sinne einer partnerschaftlichen, erzieherischen Zusammenarbeit zu vertiefen.
  • lädt Eltern aus allen Kulturkreisen ein, aktiv mitzuwirken. .
  • Plant, organisiert und realisiert themenbezogene Anlässe. Mögliche Themen: Erziehung, Soziale Medien, Drogen, Gewalt, Ausgang etc.


Abgrenzung

  • Der Elternrat übt keine Aufsichts- und Kontrollfunktion aus.
  • Die Bewältigung von Schulproblemen einzelner Kinder und Klassen sowie die Vermittlung in Konflikten zwischen Eltern und Vertretern der Schule sind nicht Aufgabe der Elternmitwirkung.
  • Themen wie Promotion, Klassenzuteilung, Wahl der Lehr- mittel sowie Methoden und Inhalte des Unterrichts gehören nicht zum Mitsprachebereich der Elternmitwirkung.
  • Für den gesamten Bereich der Personalpolitik – Anstellung, Führung, Beurteilung – von Lehrpersonen und übrigen Mitarbeitenden ist allein die Schulpflege zuständig.

Die Elternmitwirkung freut sich über Eltern, die aktiv und kreativ etwas zum Schulalltag beitragen möchten. Wenn Sie Interesse an einer solchen Mitarbeit haben oder einen Themenvorschlag für einen Anlass, dann senden Sie uns eine E-Mail.

Nächster Anlass:
29.11.22 Referat von Wolfgang Alberts "Konsum von illegalen Substanzen - was muss ich dazu wissen"
Ort: Aula, Schulhaus D, Sekundarschule Embrach
Zeit: 19.00 - 21.00 Uhr

Bereits durchgeführte Anlässe:
11.06.2014 Film-Abend im Kino Freienstein „Girl Rising“
23.03.2015 Vortrag Dr. Oliver Bilke-Hentsch „Ursache Alkohol & Nikotin“
16.06.2015 Vortrag Henri Guttmann „Nervenprobe Pubertät“
29.03.2016 Vortrag/Workshop Urs Urech und Aaron Meyer "No risk, no fun?"
06.02.2017 Vortrag Marc Heusser, Fachstelle SpiZ "Liebe und Sexualität im Jugendalter"
20.11.2017 Vortrag zum Thema "Mobbingprävention und Mediensicherheit"
12.11.2018 Vortrag durch Pro Juventute zum Thema "Weniger Druck, mehr Kind (Kinder im Stress)"
9.04.2019 Vortrag in Zusammenarbeit mit Familylab zum Thema "Pubertät ist eine Tatsache, keine Krankheit"
26.11.2019 Film "Wir Eltern" im neuen Kino Freienstein
11.02.2021 ONLINE-WEBINAR via Zoom zum Thema "Umgang mit Geld und Konsum"
27.05.2021 ONLINE-WEBINAR via Zoom zum Thema "Mit Kindern lernen"
15.11.2021: Vortrag durch Pro Juventute zum Thema "Weniger Druck, mehr Kind"
24.03.2022: ONLINE-WEBINAR via Zoom zum Thema "Glück und Freude sind lernbar"

Kontakte:

Präsidentin: Bigna Mosca
E-Mail: elternmitwirkung@sek-embra.ch

Toni Marty
Sekundarschulpflege Embrach-Oberembrach-Lufingen
Ressort Schulentwicklung
E-Mail: tmarty@sek-embra.ch


Links:
http://zischtig.ch Digitale Medien, Facebook usw – Hilfe für Eltern und Schule
http://www.somosa.ch/ Behandlung von Suchtkranken Jugendlichen
http://www.praevention-zu.ch/ Suchtpräventionsstelle Zürcher Unterland
http://www.keo-zh.ch/ Kantonale Elternmitwirkungs Organisation

Reglement_Elternmitwirkung_Sek_Embrach.pdf (PDF, 48.87 kB)